Sie sind nicht angemeldet.

Werbepartner

Ohne_Titel_1



Hier könnte Ihre Werbung stehen.
Hier bekommen Sie Infos>>>

Links

Untitled 1

 

Der Webspace für diese Forum wurde freundlicherweise bereitgestellt von:
        www.kanin-hop.de

mit technischer Unterstützung von:
weitere interessante Links:

kanin-hop.de
Bei Facebook: 
Kaninhop- Gemeinsam ans Ziel

Pro Kanin-Hop

Neue Benutzer

HappyHoppers(30. Dezember 2016, 22:52)

ostalbhop2015(26. Februar 2016, 17:02)

Mäxx(29. September 2015, 00:01)

cxthjujpvc(5. September 2015, 16:37)

Nadja Amolsch(17. August 2015, 23:13)

Zur Zeit sind keine Benutzer aktiv.

Statistik

  • Mitglieder: 88
  • Themen: 149
  • Beiträge: 1 208 (ø 0,88/Tag)
  • Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: HappyHoppers

Gerhard

Anfänger

  • »Gerhard« ist männlich

Beiträge: 25

Registrierungsdatum: 3. Oktober 2013

Kanin-Hop-Gruppe/Verein: LV Wuerttemberg&Hohenzollern

Wohnort: Markgröningen

Hobbys: Kaninchenzucht + Kanin-Hop

  • Nachricht senden

21

Montag, 25. August 2014, 08:13

sehe ich auch so

Madita

Schüler

  • »Madita« ist weiblich

Beiträge: 59

Registrierungsdatum: 27. September 2013

Kanin-Hop-Gruppe/Verein: i62 Melle

Beruf: Studentin

  • Nachricht senden

22

Montag, 25. August 2014, 09:59

Wenn ihr es dann aber in allen Punkten wie ein niedriges Bahnhindernis behandelt, sollte auch das Reißen einen Fehler geben. Es sind halt eben nur 10 cm und meistens reißen Tiere dieses wenn sie von ihrem Besitzer nochmal eben übers letzte Hindernis gehetzt werden um eine bessere Zeit hinzulegen.

Frecherhase

Anfänger

  • »Frecherhase« ist männlich

Beiträge: 53

Registrierungsdatum: 2. Oktober 2013

Kanin-Hop-Gruppe/Verein: Kleintierzuchtverein HB 3 Bremen-Ost

Wohnort: Bremen

Beruf: Beamter

Hobbys: Kanin-Hop, Kleintierzucht

  • Nachricht senden

23

Montag, 25. August 2014, 11:25

Und auch wenn es dann einen Fehler schlechter ist Kai, kann sich dieses Tier immer noch Platzieren was bei einer Disqualifikation nicht möglich wäre. Es gibt genug Tiere die wie ein ( gehetzter Hase ) ;) durch die BAhn rennen und vor dem Ziel liegen bleiben. Ich will mir gar nicht ausmalen was dann passsiert wenn wir das nur als Fehler werten, da werden dann Begleiter in ihrem lauf das Tier schnappen und es übers Ziel bringen wie auch immer. Bei zweimaligem Frühstart wird auch Disqualifiziert.
Ich wäre da mal für eine abstimmung!

mary

Anfänger

  • »mary« ist weiblich

Beiträge: 5

Registrierungsdatum: 24. November 2013

Kanin-Hop-Gruppe/Verein: Happy Hoppers Lachen- Speyerdorf

Wohnort: Lachen

  • Nachricht senden

24

Dienstag, 26. August 2014, 20:27

wieso hat man einen Vorteil wenn man sein Kaninchen über das Zielhinderniss setzt wenn es alle dürfen ist es für jeden gleich.
Und normal springt ein schnelles Kaninchen das Zielhinderniss auch und ein lagsameres eher nich und das hat sowieso ne schlechtere Zeit.

Madita

Schüler

  • »Madita« ist weiblich

Beiträge: 59

Registrierungsdatum: 27. September 2013

Kanin-Hop-Gruppe/Verein: i62 Melle

Beruf: Studentin

  • Nachricht senden

25

Dienstag, 26. August 2014, 21:09

Also, wir bleiben dabei, dass Start und Ziel die selbe Bedeutung haben, eben zur Zeitmessung da sind. Demnach sollten auch beim Start und beim Ziel die selben Regeln gelten.
Wenn mein Kaninchen das starthindernis nicht überspringt, sich davor hinlegt oder was auch immer es dazu bewegt dort nicht drüber zu springen, dann setze ich es dort auch nicht drüber, weil es dann wohl augenscheinlich nicht motiviert ist. In diesem fälle Würde es nicht zu einem Start kommen, also quasi zu einer disqualifikation.
Selbes sollte für das Ziel gelten, denn das ist ja das selbe nur am Ende der Bahn. Für mich kommt nur der Fall in Frage, das das Kaninchen sich aus Angst oder Erschöpfung flach auf den Boden legt. Warum sollte es sonst nicht übers Ziel springen? Und in diesem Fall kann der Lauf nicht beendet werden ... Irgendwann führt das zu Zeitüberschreitung also auch zur Disqualifikation.
Leute, es handelt sich bei Start und Ziel um 10 cm. Erklärt mir mal warum ein Kaninchen das LK (25 cm) oder höher springt nicht über diese 10 cm springen sollte?

Ich bleibe dabei, dass das drüber heben über Start und Ziel verboten sein sollte.

Snoopy09

Schüler

  • »Snoopy09« ist weiblich

Beiträge: 60

Registrierungsdatum: 5. März 2014

Kanin-Hop-Gruppe/Verein: T108

Wohnort: Jena

  • Nachricht senden

26

Dienstag, 26. August 2014, 21:28

Das Überheben des Start- und Zielhindernisses als Disqualifikation?

Nein, also das empfinde ich als total übertrieben! So wie es bis jetzt war, war es gut und es hat sich nie Jemand beklagt. Jedenfalls hab ich das noch nie erlebt. Also ich bin dafür es weiter so zu machen wie es war. Mehr kann ich da garnicht dazu sagen.

Ach so Madita: Das nenn ich Zielphobie! :)

Anne

Anfänger

  • »Anne« ist weiblich

Beiträge: 25

Registrierungsdatum: 1. Oktober 2013

Kanin-Hop-Gruppe/Verein: Happy Hoppers P33 Lachen-Speyerdorf

Wohnort: Lachen-Speyerdorf

Beruf: Schülerin 11Klasse

  • Nachricht senden

27

Dienstag, 26. August 2014, 22:40

Das Überheben des Start- und Zielhindernisses als Disqualifikation?

Nein, also das empfinde ich als total übertrieben! So wie es bis jetzt war, war es gut und es hat sich nie Jemand beklagt. Jedenfalls hab ich das noch nie erlebt. Also ich bin dafür es weiter so zu machen wie es war. Mehr kann ich da garnicht dazu sagen.

Ach so Madita: Das nenn ich Zielphobie! :)




Sehn ich ganz genauso, man muss ja nicht immer alles ändern,nur weil man grad am ändern ist...

Kai Sander

Fortgeschrittener

  • »Kai Sander« ist männlich
  • »Kai Sander« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 402

Registrierungsdatum: 19. September 2013

Kanin-Hop-Gruppe/Verein: W147 Hörstmar

Wohnort: 32657 Lemgo-Lieme, Bielefelder Str. 170

Beruf: Raumausstattermeister

Hobbys: Kaninchenzucht und Kanin-Hop

  • Nachricht senden

28

Mittwoch, 27. August 2014, 05:41

Erklärt mir mal warum ein Kaninchen das LK (25 cm) oder höher springt nicht über diese 10 cm springen sollte?

Ganz einfach, nachdem die Tiere die hohen Hindernisse überwunden haben, nehmen sie die kleinen Dinger nicht mehr ernst. Sieht man immer wieder.

So wie es bis jetzt war, war es gut und es hat sich nie Jemand beklagt.

Beklagt, ist zu viel gesagt, aber Uwe Kruse hatte mich gebeten, es anzusprechen. Es gab Aussagen, dass man das Tier ja ruhig rüberheben könne, weil es ja nicht zählen würde.
Für eine Disqualifikation ist er auch nicht, meint aber (und dem schließe ich mich an) es wäre ein Fehler.

Gruß Kai

Madita

Schüler

  • »Madita« ist weiblich

Beiträge: 59

Registrierungsdatum: 27. September 2013

Kanin-Hop-Gruppe/Verein: i62 Melle

Beruf: Studentin

  • Nachricht senden

29

Mittwoch, 27. August 2014, 07:05

Okay, auf einen Fehler kann man sich vielleicht auch einlassen, aber dann bei Start und Ziel, und auch wenn das Tier Start oder Ziel reißen sollte.

klaus-ed

Schüler

  • »klaus-ed« ist männlich

Beiträge: 165

Registrierungsdatum: 21. September 2013

Kanin-Hop-Gruppe/Verein: B6 München-Ost

Über mich: Achtung email Adresse: "klaus-ed" existiert nicht mehr. Nur noch reklame-klaus@web.de benutzen.

Wohnort: 85435 Erding

Beruf: Werbetechniker

  • Nachricht senden

30

Mittwoch, 27. August 2014, 10:00

Das Reißen kann so bleiben, esals Fehler zu werten würde ja auch bedeuten Start- und Zielhinderniss in den Rang eines ordentlichen Hindernisses zu erheben und damit die Anzahl der Hindernisse generell zu erhöhen.

Wenn ein Kaninchen nicht übers Starthinderniss springt, dann tut es das ebend nicht. Es startet nicht. Damit kann es auch nicht disqualifiziert werden, denn es war ja nie gestartet. Nach 120 Sekunden hat sich die Sache dann erledigt. "Nicht zum Start angetreten."

Das Zielhinderniss ist etwas ganz Anderes. Es steht am Ende des Laufes und sein überqueren beendet den Lauf. Alles was bis zur endgültigen Überquerung geschieht beeinflußt die Wertung des Laufes.

Als Beispiel zum stehen bleiben nach dem letzten Hinderniss: Romeo hatte das grundsätzlich gemacht, selbst in der EK. Er nahm das Zielhinderniss überhaupt nicht ernst, Genauso wie er beim Lauf in der LK oder MSK immer haufenweise Fehler machte. Es hatte Michelle viel Training gekostet einen Trick einzutrainieren, dass er nach dem Zielhinderniss noch weiter hoppelte.

Frecherhase

Anfänger

  • »Frecherhase« ist männlich

Beiträge: 53

Registrierungsdatum: 2. Oktober 2013

Kanin-Hop-Gruppe/Verein: Kleintierzuchtverein HB 3 Bremen-Ost

Wohnort: Bremen

Beruf: Beamter

Hobbys: Kanin-Hop, Kleintierzucht

  • Nachricht senden

31

Mittwoch, 27. August 2014, 12:17

Ja man muss es trainieren das die Tiere übers Start und zielhinderniss springen das war schon immer so.
Wieso hat sich das nach 120 Sek. erledigt wenn das Tier nicht startet?

Kai Sander

Fortgeschrittener

  • »Kai Sander« ist männlich
  • »Kai Sander« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 402

Registrierungsdatum: 19. September 2013

Kanin-Hop-Gruppe/Verein: W147 Hörstmar

Wohnort: 32657 Lemgo-Lieme, Bielefelder Str. 170

Beruf: Raumausstattermeister

Hobbys: Kaninchenzucht und Kanin-Hop

  • Nachricht senden

32

Mittwoch, 27. August 2014, 12:24

60...... nicht rechtzeirig zum Start erschienen mmeint Klaus wohl

Frecherhase

Anfänger

  • »Frecherhase« ist männlich

Beiträge: 53

Registrierungsdatum: 2. Oktober 2013

Kanin-Hop-Gruppe/Verein: Kleintierzuchtverein HB 3 Bremen-Ost

Wohnort: Bremen

Beruf: Beamter

Hobbys: Kanin-Hop, Kleintierzucht

  • Nachricht senden

33

Mittwoch, 27. August 2014, 12:27

Ah ja aber wenn der Teilnehmer da ist hat er ja alle zeit der Welt zu starten.

Madita

Schüler

  • »Madita« ist weiblich

Beiträge: 59

Registrierungsdatum: 27. September 2013

Kanin-Hop-Gruppe/Verein: i62 Melle

Beruf: Studentin

  • Nachricht senden

34

Mittwoch, 27. August 2014, 12:27

Zum Start erscheinen ist für mich aber nicht übers Starthindernis zu springen.

mary

Anfänger

  • »mary« ist weiblich

Beiträge: 5

Registrierungsdatum: 24. November 2013

Kanin-Hop-Gruppe/Verein: Happy Hoppers Lachen- Speyerdorf

Wohnort: Lachen

  • Nachricht senden

35

Mittwoch, 27. August 2014, 17:23

Das Überheben des Start- und Zielhindernisses als Disqualifikation?

Nein, also das empfinde ich als total übertrieben! So wie es bis jetzt war, war es gut und es hat sich nie Jemand beklagt. Jedenfalls hab ich das noch nie erlebt. Also ich bin dafür es weiter so zu machen wie es war. Mehr kann ich da garnicht dazu sagen.

Ach so Madita: Das nenn ich Zielphobie! :)

gb>" title="guter beitrag"> Kommplett meine Meinung !!!!!

klaus-ed

Schüler

  • »klaus-ed« ist männlich

Beiträge: 165

Registrierungsdatum: 21. September 2013

Kanin-Hop-Gruppe/Verein: B6 München-Ost

Über mich: Achtung email Adresse: "klaus-ed" existiert nicht mehr. Nur noch reklame-klaus@web.de benutzen.

Wohnort: 85435 Erding

Beruf: Werbetechniker

  • Nachricht senden

36

Mittwoch, 27. August 2014, 23:29

60...... nicht rechtzeirig zum Start erschienen mmeint Klaus wohl

Ah ja aber wenn der Teilnehmer da ist hat er ja alle zeit der Welt zu starten.


OK 60 Sekunden, gab hier ja Diskussion das auf 120 Sekunden zu erhöhen, zwecks Toilettenbesuch etc.

Ansonsten sehe ich keinen Handlungsbedarf. Nach meiner Lesart heißt: "zum Start erschienen" auch den Startvorgang in der Zeit zu beenden, was heißt, das Starthindernis zu überqueren.

Wenn ihr das anders seht, sollte das auch so in die Regeln geschrieben werden.