Sie sind nicht angemeldet.

Werbepartner

Ohne_Titel_1


Hier könnte Ihre Werbung stehen.
Hier bekommen Sie Infos>>>

Links

Untitled 1

 

Der Webspace für diese Forum wurde freundlicherweise bereitgestellt von:
        www.kanin-hop.de

mit technischer Unterstützung von:
weitere interessante Links:

kanin-hop.de
Bei Facebook: 
Kaninhop- Gemeinsam ans Ziel

Pro Kanin-Hop

Neue Benutzer

bVlMzy7Zsx(27. September 2017, 10:38)

amii174(14. September 2017, 17:40)

Lada Sipova(22. August 2017, 21:11)

Bjerner15(19. August 2017, 21:56)

RBjerner(16. August 2017, 22:57)

Zur Zeit sind keine Benutzer aktiv.

Statistik

  • Mitglieder: 92
  • Themen: 157
  • Beiträge: 1 246 (ø 0,84/Tag)
  • Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: bVlMzy7Zsx

Kai Sander

Fortgeschrittener

  • »Kai Sander« ist männlich
  • »Kai Sander« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 423

Registrierungsdatum: 19. September 2013

Kanin-Hop-Gruppe/Verein: W147 Hörstmar

Wohnort: 32657 Lemgo-Lieme, Bielefelder Str. 170

Beruf: Raumausstattermeister

Hobbys: Kaninchenzucht und Kanin-Hop

  • Nachricht senden

1

Montag, 17. August 2015, 19:10

dänische Programm für den ZDRK, kaufen oder nicht ?!

93%

Wir sollten es in Deutschalnd verwenden (14)

80%

Mir wäre es zur Finanzierung wert, je Turnierkaninchen einmalig 2,50€ zu bezahlen (12)

7%

Wie brauchen das nicht (1)

7%

Ich würde dafür kein Geld bezahlen wollen (1)

0%

Enthaltung

Hallo,
in dier Database findet ihr nun eine Präsentation über ein dänische Kanin-Hop Programm:
http://ag.kanin-hop.de/index.php?page=Do…Data&dataID=25&

Ich würde euch bitten euch diese einmal anzuschauen und hier darüber zu diskutieren
Das Programm hat jede Menge Vorteile:
  • zentrale Erfassung aller Turnierkaninchen
  • zentrale Erfassung aller Turniere
  • Onlinemeldung
  • Turnierorganisation
  • zentrale Erfassung und Auswertung der Ergebnisse
  • uvm (lest es bitte selber)
Aber es gibt auch einen Nachteil:
Das Programm würde viel Geld kosten, dass wir noch nicht in der Kanin-Hop Kasse haben.
Also müsste dies finanziert werden und auch wieder bezahlt werden.
In Dänemark kostet die Registrierung je Turniertier einmalig ca. 2,50€, sollten wir dies auch übernehmen, wäre das Programm bezahlbar.
Also frage ich nun euch, wäre euch das Programm diese Summe wert?
Ich bitte um Diskussion, hänge aber auch eine Abstimmung (Mehrfachantwort und Änderung des Votums ist möglich).
Gruß Kai

Madita

Schüler

  • »Madita« ist weiblich

Beiträge: 59

Registrierungsdatum: 27. September 2013

Kanin-Hop-Gruppe/Verein: i62 Melle

Beruf: Studentin

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 18. August 2015, 10:34

Da ja zur Diskussion aufgerufen wurde, möchte ich meine Meinung dazu auch einmal verschriftlichen.

Ich denke dieses Programm ist in Zukunft unverzichtbar, wenn man den möchte, dass Kaninhop wirklich zu einem ernstgenommen Sport wird und sich diese Entwicklung einstellt. Da solche Umstellungen immer etwas Zeit in Anspruch nehmen, und nicht jeder sofort konform ist. Ich erinnere mich daran, als vor 3 Jahren die Startbücher eingeführt wurden und viele der Meinung waren, dass diese vollkommen überflüssig seien und 1€ Pro Startbuch, also auch pro Tier viel zu viel seien. Naja mittlerweile existieren diese Bücher ja schon 3 Jahre und jeder nimmt es gezwungenermaßen nun auch hin. Ich denke ähnlich wird das mit diesem Programm ablaufen. Da es aber eine gewisse Zeit der Umstellung auf das Programm Bedarf, denke ich, dass die Einführung je eher desto besser ist, wenn nicht am besten schon geschehen wäre.
Die Finanzierung durch die Kaninhopper sollte meiner Meinung nach auch kein Problem darstellen. Kaninhopper die weniger Zeit und Geld in dieses Hobby stecken, haben so oder so meistens weniger Kaninhoptiere, und somit dann auch weniger registrierungskosten. Diejenigen, die viele Kaninhop-Tiere haben, fahren so oder so andauernd durch halb-Ganz deutschland, haben auch höhere tierarztkosten beim impfen und müssen ja auch überall für ihre ganzen Tiere startgeld bezahlen. Da fallen 2,50 € die einmalig gezahlt werden müssen pro Tier auch nicht mehr wirklich ins Gewicht. Es ist eben ein Hobby und Hobbys kosten Geld und es gibt durchaus Hobbys die noch mehr Geld kosten, also ist das ja alles halb so wild.

Ich sehe die Vorteile des Programms vor allem auch für Turnierveranstalter. Durch die verschiedenen Funktionen, wie zum Beispiel, das anzeigen der Schiedsrichter die sich angemeldet haben und die farbige Darstellung dazu in welcher Disziplin sie starten und in welcher sie "frei" wäre, erspart doch einiges nachdenken für den Veranstalter. Auch dadurch das jeder seine Tiere selber zu dem Turnier anmeldet und diese durch die reg-Nr. eindeutig zugeordnet sind, vermeidet lästige Schreibfehler auf den Listen, und man erhält nach Meldeschluss und Veröffentlichung der startlisten keine 50 Mails mit korrigerungswünschen, weil irgendwelche Tippfehler, oder bei Handschriftlichen Meldungen Unleserlichkeiten entstanden sind.

Allerdings sehe ich auch den größten Nachteil darin, dass die Turnierveranstalter mit dem Programm klarkommen müssen. Oftmals István auf Turnieren, wo es dem Veranstalter schon genug abverlangt mit einer edel Tabelle oder gar mit dem Programm die Ergebnisse auszuwerten und dann noch in die Bücher zu schreiben. Ich kann mir vorstellen, dass einige Turnierveranstalter mit dem Umstellung auf das Programm vielleicht das Handtuch werfen, weil sie mit der ganzen Technik nicht umgehen können. Das wäre natürlich schade, da es ja doch noch nicht endlos viele Turniere in Deutschland gibt.
Die Kaninhopper selbst sollten mit dieser Umstellung meiner Meinung nach jedoch keine Probleme haben. Die meisten sind jung, mit dem Internet aufgewachsen und finden sich da wahrscheinlich sehr schnell rein.

Natürlich ist so eine Umstellung immer schwierig. Ich denke wir können es mit der online-Anmeldung jetzt zur bundesschau in Kassel vergleichen. Wie viele Züchter waren da total dagegen. Einige Stellen nun aus Protest nicht aus, andere haben nicht mal einen Computer Zuhause mit dem sie sich anmelden könnten. Trotz allem muss einfach mit der Zeit gegangen werden. Wir können nicht auf dem Stand von den letzten 10 Jahren stehen bleiben. Es entwickelt sich doch alles weiter, und so sollte sich auch Kaninhop weiterentwickeln und ich denke, dass Programm ist ein Schritt in die richtige Richtung.

Snoopy09

Schüler

  • »Snoopy09« ist weiblich

Beiträge: 60

Registrierungsdatum: 5. März 2014

Kanin-Hop-Gruppe/Verein: T108

Wohnort: Jena

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 18. August 2015, 11:32

Da ja zur Diskussion aufgerufen wurde, möchte ich meine Meinung dazu auch einmal verschriftlichen.

Ich denke dieses Programm ist in Zukunft unverzichtbar, wenn man den möchte, dass Kaninhop wirklich zu einem ernstgenommen Sport wird und sich diese Entwicklung einstellt. Da solche Umstellungen immer etwas Zeit in Anspruch nehmen, und nicht jeder sofort konform ist. Ich erinnere mich daran, als vor 3 Jahren die Startbücher eingeführt wurden und viele der Meinung waren, dass diese vollkommen überflüssig seien und 1€ Pro Startbuch, also auch pro Tier viel zu viel seien. Naja mittlerweile existieren diese Bücher ja schon 3 Jahre und jeder nimmt es gezwungenermaßen nun auch hin. Ich denke ähnlich wird das mit diesem Programm ablaufen. Da es aber eine gewisse Zeit der Umstellung auf das Programm Bedarf, denke ich, dass die Einführung je eher desto besser ist, wenn nicht am besten schon geschehen wäre.
Die Finanzierung durch die Kaninhopper sollte meiner Meinung nach auch kein Problem darstellen. Kaninhopper die weniger Zeit und Geld in dieses Hobby stecken, haben so oder so meistens weniger Kaninhoptiere, und somit dann auch weniger registrierungskosten. Diejenigen, die viele Kaninhop-Tiere haben, fahren so oder so andauernd durch halb-Ganz deutschland, haben auch höhere tierarztkosten beim impfen und müssen ja auch überall für ihre ganzen Tiere startgeld bezahlen. Da fallen 2,50 € die einmalig gezahlt werden müssen pro Tier auch nicht mehr wirklich ins Gewicht. Es ist eben ein Hobby und Hobbys kosten Geld und es gibt durchaus Hobbys die noch mehr Geld kosten, also ist das ja alles halb so wild.

Ich sehe die Vorteile des Programms vor allem auch für Turnierveranstalter. Durch die verschiedenen Funktionen, wie zum Beispiel, das anzeigen der Schiedsrichter die sich angemeldet haben und die farbige Darstellung dazu in welcher Disziplin sie starten und in welcher sie "frei" wäre, erspart doch einiges nachdenken für den Veranstalter. Auch dadurch das jeder seine Tiere selber zu dem Turnier anmeldet und diese durch die reg-Nr. eindeutig zugeordnet sind, vermeidet lästige Schreibfehler auf den Listen, und man erhält nach Meldeschluss und Veröffentlichung der startlisten keine 50 Mails mit korrigerungswünschen, weil irgendwelche Tippfehler, oder bei Handschriftlichen Meldungen Unleserlichkeiten entstanden sind.

Allerdings sehe ich auch den größten Nachteil darin, dass die Turnierveranstalter mit dem Programm klarkommen müssen. Oftmals István auf Turnieren, wo es dem Veranstalter schon genug abverlangt mit einer edel Tabelle oder gar mit dem Programm die Ergebnisse auszuwerten und dann noch in die Bücher zu schreiben. Ich kann mir vorstellen, dass einige Turnierveranstalter mit dem Umstellung auf das Programm vielleicht das Handtuch werfen, weil sie mit der ganzen Technik nicht umgehen können. Das wäre natürlich schade, da es ja doch noch nicht endlos viele Turniere in Deutschland gibt.
Die Kaninhopper selbst sollten mit dieser Umstellung meiner Meinung nach jedoch keine Probleme haben. Die meisten sind jung, mit dem Internet aufgewachsen und finden sich da wahrscheinlich sehr schnell rein.

Natürlich ist so eine Umstellung immer schwierig. Ich denke wir können es mit der online-Anmeldung jetzt zur bundesschau in Kassel vergleichen. Wie viele Züchter waren da total dagegen. Einige Stellen nun aus Protest nicht aus, andere haben nicht mal einen Computer Zuhause mit dem sie sich anmelden könnten. Trotz allem muss einfach mit der Zeit gegangen werden. Wir können nicht auf dem Stand von den letzten 10 Jahren stehen bleiben. Es entwickelt sich doch alles weiter, und so sollte sich auch Kaninhop weiterentwickeln und ich denke, dass Programm ist ein Schritt in die richtige Richtung.



Perfekter kann man es nicht schreiben!

Mehrere meiner Tiere stehen auf der Originalhomepage in Dänemark und ich freue mich jedes Mal wenn ich die Seite aufmache und mir meine Ergebnisse dieses einen Turnieres anschaue. Ich denke wie Madita, es ist unverzichtbar für uns und ich bin überzeugt sehr sehr viele Kaninhopper werden sich freunen dieses Programm zu haben. Und wie Madita schreibt sind 2,50€ pro Tier nun wirklich kein Geld, wenn man bedenkt wie lange man normalerweise mit einem Tier startet.

Ich hoffe wir haben das Programm ganz ganz schnell in Deutschland und die meisten ziehen mit. Für Veranstalter von Turnieren wird es eine riesen Erleichterung!

MZuerch

Schüler

  • »MZuerch« ist männlich

Beiträge: 76

Registrierungsdatum: 11. August 2014

Kanin-Hop-Gruppe/Verein: T108 Langenwetzendorf / 1. TKSV e. V.

Wohnort: Jena

Beruf: Promovierter Physiker

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 18. August 2015, 12:43

Mich erreichte noch ein Hinweis aus Dänemark: Die Registrierung kostet dort tatsächlich 40 DKK = 5,33€ pro Tier. Das entspricht dem Preis für ein Startbuch in DK bis zu dem Zeitpunkt als das Register die Startbücher offiziell ersetzt hat. Welcher Preis in Deutschland sinnvoll wäre, sollten wir allerdings erst diskutieren, wenn eine Entscheidung für oder gegen das System gefallen ist. Es ist im momentanen Stand des Systems auch so, dass man im Prinzip beliebig viele Tiere von sich eintragen kann, auch verstorbene usw. und rückwirkend Turnierergebnisse eingeben kann für seine eigenen Tiere (z.B. um den Stammbaum der aktuellen Tiere aufzubauen). Das kostet alles nichts. Die einmalige Registriergebühr pro Tier wird in DK fällig für eine vierstellige Startnummer, die für die Turnieranmeldung zwingend erforderlich ist.

Btw, sehr guter Beitrag Madita.

Frecherhase

Anfänger

  • »Frecherhase« ist männlich

Beiträge: 53

Registrierungsdatum: 2. Oktober 2013

Kanin-Hop-Gruppe/Verein: Kleintierzuchtverein HB 3 Bremen-Ost

Wohnort: Bremen

Beruf: Beamter

Hobbys: Kanin-Hop, Kleintierzucht

  • Nachricht senden

5

Dienstag, 18. August 2015, 13:55

Ich kann mich den Vorschreibern nur anschließen :)

Und selbst wenn die Registrierung am ende doch noch mehr Geld kosten sollte ( wer weiß evt. wird´s ja auch günstiger ) kann ich nur sagen das ist nicht das Problem bei 2,50€ und einem zu erwartenem Lebensalter von 8 Jahren im schnitt eines Tieres wären das knappe 32 cent je Jahr. Das ist ein Spottpreis wenn ich mir so andere Tiersportarten anschaue.

Für mich als Turnier-Veranstalter und Schiedsrichter bringt diese Programm erhebliche erleichterung:

-nicht jeden Posteingang der Meldung per mail zu beantworten

-Tippfehler werden vermieden

-bei gleichem Nachnamen passieren keine verwechslungen

-Startbücher müssen nicht kontrolliert werden

-Ergebnisse sind einfach und schnell bekannt zu geben

usw.

DaniVik

Anfänger

  • »DaniVik« ist weiblich

Beiträge: 27

Registrierungsdatum: 9. November 2013

Kanin-Hop-Gruppe/Verein: W436 Oelde

Beruf: Schülerin

Hobbys: Kaninhop, Reiten, Lesen

  • Nachricht senden

6

Dienstag, 18. August 2015, 14:29

Ich fände es auch sehr sinnvoll :)

Allerdings nur, wenn die Punkte, die in Deutschland noch zu ändern sind in den Griff zu kriegen sind (also z.B. unterschiedliche Startklassen je nach Wettbewerb, die verschiedenen Wettbewerbe, Startberechtigungen können von Gruppenleitern eingetragen werden, etc). Wie schwer oder einfach das ist weiß ich nicht zu beurteilen, wenn man das hinbekommt fände ich das System super.

Eine Gebühr von 2,50 € pro Turnierkaninchen finde ich absolut ok, da auch die Anmeldung anderer Tiere (für den Stammbaum) nichts kostet.

WIe handhaben das die Dänen denn mit den Impfungen (vllt habe ich das auch in der Präsentation überlesen, ich meine aber dazu stand dort nichts)? Haben sie keine Impfpflicht, werden die wie gewohnt in einem extra Impfbuch geführt oder wie soll das eingetragen werden?

DaniVik

Anfänger

  • »DaniVik« ist weiblich

Beiträge: 27

Registrierungsdatum: 9. November 2013

Kanin-Hop-Gruppe/Verein: W436 Oelde

Beruf: Schülerin

Hobbys: Kaninhop, Reiten, Lesen

  • Nachricht senden

7

Dienstag, 18. August 2015, 15:12

Was mir gerade noch einfällt:

Wie geht das Programm mit Namensdopplungen um, können mehrere Kaninchen mit dem selben Namen eingetragen werden, findet dann z.B. eine Nummerierung statt (statt 2x "Möhrchen" dann "Möhrchen" und "Möhrchen 2" oder "Möhrchen II") oder kann der Name einfach nicht so eingetragen werden?

Madita

Schüler

  • »Madita« ist weiblich

Beiträge: 59

Registrierungsdatum: 27. September 2013

Kanin-Hop-Gruppe/Verein: i62 Melle

Beruf: Studentin

  • Nachricht senden

8

Dienstag, 18. August 2015, 15:23

Die Tiere mit gleichem Namen unterscheiden sich einfach durch die Kennummer die ja jedem Tier zugeteilt wird.

Lynn;D

Anfänger

  • »Lynn;D« ist weiblich

Beiträge: 1

Registrierungsdatum: 28. August 2014

Kanin-Hop-Gruppe/Verein: F-158 Bremervörde

Beruf: Schülerrin

Hobbys: Kaninhop,Agility,Bunnydance,Fotografie

  • Nachricht senden

9

Dienstag, 18. August 2015, 16:40

Ich habe mir jetzt auch alles durchgelesen und finde es sinnvoll und schließe mich den anderen an.

Eine Frage habe ich noch.
Wie wird das Impfen dann kontrolliert?

Jetzt lass ich das vom Tierarzt immer ins Startbuch eintragen,aber wenn das auf dieses System umgestiegen wird geht das ja nicht mehr.

MZuerch

Schüler

  • »MZuerch« ist männlich

Beiträge: 76

Registrierungsdatum: 11. August 2014

Kanin-Hop-Gruppe/Verein: T108 Langenwetzendorf / 1. TKSV e. V.

Wohnort: Jena

Beruf: Promovierter Physiker

  • Nachricht senden

10

Dienstag, 18. August 2015, 17:00

Die Startbücher in Deutschland abzuschaffen im Rahmen der möglichen Einführung des Systems steht nicht zur Disposition. Von daher bleibt der Impfnachweis für uns wie gehabt. Über ein System wie in DK mit Ersatz des Startbuches sollten wir frühestens nachdenken, wenn das System vollständig und fehlerfrei läuft sowie mind. 80-90% der aktiven mit dem System vertraut sind. Das wird mind. 2 Jahre dauern.

Im dänsichen Regelwerk kommt das Wort "Impfung" nicht vor. Soweit ich weiß impft man dort nicht bzw. ist es nicht vorgeschrieben.

Bitte vergesst nicht ganz die Folie #62. Ohne Freiwillige, die sich mit Einbringen wird es nichts.

Frecherhase

Anfänger

  • »Frecherhase« ist männlich

Beiträge: 53

Registrierungsdatum: 2. Oktober 2013

Kanin-Hop-Gruppe/Verein: Kleintierzuchtverein HB 3 Bremen-Ost

Wohnort: Bremen

Beruf: Beamter

Hobbys: Kanin-Hop, Kleintierzucht

  • Nachricht senden

11

Dienstag, 18. August 2015, 21:37

Da ich keine Ahnung vom Programieren habe und mein Englisch eher begrenzt ist ;)
könnte ich nur für die Testphase und später dann auch gerne als Admin zur verfügung stehen.